Winterfütterung nur mit Bio-Zucker

Auch in der ökologischen Imkerei wird nach der letzten Honigernte mit Zuckerlösung aufgefüttert, wenn es notwendig ist, um den Bienen das Überleben zu sichern. Allerdings werden den Völkern immer umfangreiche Honig- und Pollenvorräte belassen.

Für die Fütterung verwende ich ausschließlich deutschen Bio-Rüben-Zucker. Vor dem Auffüttern im Spätsommer werden die Honigräume abgenommen. Das Winterfutter gelangt also nur in die beiden untersten Bruträume. Bevor ich dann im nächsten Frühjahr wieder leere Honigräume aufsetze, wird das überschüssige Winterfutter entnommen. So ist ausgeschlossen, dass Winterfutter in den Honig gelangen kann.